Musik & Infos

Weihnachtssterne am Jazzhimmel - Veronika Zunhammer

 

Preis: 15,-€ zzgl. 3,-€ Versand

CD hier bestellen

 

1 Euro pro verkaufter CD geht an den Förderverein der Adolf-Kolping-Berufsschule München e.V.

 

mit Christian Elsässer (p), Henning Sieverts (b), Fabian Rösch (dr)

 

(Für Hörproben bitte auf die unterstrichenen Titel klicken, dann im Soundcloud-Player zwischen den Stücken wechseln.)

  1. Fröhliche Weihnacht überall (aus England)
  2. Kinderaug'n (V. Zunhammer)
  3. Leise rieselt der Schnee (E. Ebel)
  4. Weihnachten (Musik: C. Elsässer, Text: J. v. Eichendorff)
  5. Süßer die Glocken nie klingen (Volksweise, Text: F. W. Kritzinger)
  6. Werst mei Liacht ume sein (Musik: G. Mittergradnegger, Text: G. Glawischnig)
  7. Dieses Jahr (V. Zunhammer)
  8. O Freude über Freude (aus Schlesien)
  9. Advent (Musik: V. Zunhammer, Text: R. M. Rilke)
  10. Was soll das bedeuten (Volksweise)
  11. Es wird scho glei dumpa (A. Reidinger)
  12. Tochter Zion (Musik: G. F. Händel, Text: F. H. Ranke)
  13. Zu Bethlehem geboren (aus Paris, Text: F. Spee)
  14. Mariä Wiegenlied (Musik: M. Reger, Text: M. Boelitz)
  15. Stille Nacht, heilige Nacht (Musik: F. X. Gruber, Text: J. Mohr)
  16. Lied für's neue Jahr (V. Zunhammer )

Veronika Zunhammer besingt das Fest auf ihre ganz eigene Art, mit deutschen und bayerischen Weihnachtsliedern und gleichzeitig jazzig, weit entfernt von jeglichem Kitsch und doch nah am wärmenden Weihnachtsbaum. Mit ihrer klaren, weiten Stimme präsentiert die Sängerin und Komponistin vergessene und bekannte Melodien so, dass sich Gänsehaut und leises Prickeln einstellen – traditionelle Weihnachtslieder, bayerische Volksmusik und kammermusikalischer Jazz fließen zu einem harmonischen Ganzen zusammen. Die Musik von ihrer neuen Weihnachts-CD, die in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk (BR Klassik) entstanden ist, klingt in jazzigem, akustisch gehaltenem Sound, elegant, feingliedrig und rhythmisch verwoben, begleitet von drei hervorragenden Jazzmusikern an Klavier, Bass und Schlagzeug, darunter zwei ECHO-Preisträger.

„Egal ob sie einen Henry-Mancini-Klassiker singt oder auf bayerisch vom „Rückenwind“ erzählt. Diese unbedingte Klarheit, diese von Herzen kommende Ehrlichkeit, das sind Dinge, die Musik großartig sein lassen.“ (Ulrich Habersetzer, Bayerischer Rundfunk)